Archiv für die Kategorie 2 Sterne

„Die geheime Sammlung“ von Polly Shulmann

„Ich bin kein Mädchen, das glaubt, dass die Wirklichkeit wie ein Märchen ist. Aber als ich den Spiegel sprechen hörte, da wusste ich, dass ich mir das nicht eingebildet hatte. Das war Zauberei!“ Es ist nicht leicht, eine Außenseiterin zu sein. Doch dann bekommt Elizabeth einen Aushilfsjob in einem ganz besonderen Museum, dem Repositorium der Verleihbaren Schätze, in dem man Kunst und Krempel, Wertvolles und Verrücktes ausleihen kann. In den geheimnisvollen Lagerhallen findet Elizabeth endlich echte Freunde, die bereit sind, mit ihr durch dick und dünn zu gehen. Und die braucht sie dringender, als sie geahnt hat – denn verborgen […]

8. März 2012         

„Grimm“ von Christoph Marzi

Weich nie vom Wege ab … So lautet die Mahnung in „Rotkäppchen“, jenem Märchen der Brüder Grimm, das Vesper Gold vor vielen Jahren von ihrem Vater erzählt wurde. Doch was diese Worte wirklich bedeuten, erfährt Vesper erst, als an einem stürmischen Herbsttag Wölfe durch die Straßen der Stadt streifen und alle Kinder in einen rätselhaften Schlaf fallen. Vesper Gold wuchs zusammen mit ihrer Schwester und zahllosen Märchen sowie der Warnung „Mädchen, weich vom Wege nicht“ auf. An einen stürmischen Herbsttag in Hamburg holt ihre Vergangenheit sie ein: Wölfe streuen durch die Gegend und Kinder werden von mysteriösen Schlafanfällen ergriffen. Die […]

29. April 2011         

„Vladimir Tod hat Blut geleckt“ von Heather Brewer

Vlad hat das bissige Etwas! Wenn er sich aufregt, fährt er die Zähne aus. Wenn er nicht schlafen kann, macht er sich einen Becher Blut warm. Wenn er nicht zur Schule kommt, dann weil ihm Untote an die Gurgel wollen … Klingt schräg? Willkommen im Leben von Vladimir Tod, Halbvampir! Vladimir Tod ist ein ganz normaler Teenager bis auf die Tatsache, dass er statt heiße Milch heißes Blut trinkt und seine Schulbrote mit Blutkapseln gespickt sind – denn er ist ein Halbvampir. Dennoch geht er ganz normal zur Schule und lässt sich von Nelly umsorgen, bei der er seit den […]

17. März 2011         

“Werwolf” von Lynn Raven

Atemberaubende Jagd auf ein unheimliches Geschöpf Frankreich, 1765: Eine Serie brutaler Morde versetzt die Bevölkerung einer abgelegenen Ortschaft in den Pyrenäen in Angst und Schrecken. Ist hier der Teufel selbst zugange? Der junge André wird vom Bischof beauftragt, diesem Aberglauben ein Ende zu bereiten. Er setzt sich auf die Spur der Bestie und sieht sich bald einer unfassbaren Wahrheit gegenüber, als er erkennt, welches Geschöpf verantwortlich ist für die entstellten Leichen. Inhalt Frankreich im Jahr 1765: André Darnaux wird vom Bischof zu einem einsam gelegenen Jagdschloss in den Pyrenäen geschickt. Hier in Saint-Mézan soll er für den Comte d’Abrâigne Jagd […]

28. November 2010