“Phantasmen” von Kai Meyer
“With All My Soul” von Rachel Vincent
“One Perfect Christmas” von Paige Toon
“One Perfect Summer” von Paige Toon
“Der König der purpurnen Stadt” von Rebecca Gablé
“Mistborn: Kinder des Nebels” von Brandon Sanderson
“The Bridgertons: Happily Ever After” von Julia Quinn
“Im Pyjama um halb 4″ von Gabriella Engelmann und Jakob M. Leonhardt
“Die Ankunft” von Ally Condie

7 Days 7 Books: Osterspezial 2014 Tag 3

7 Days 7 BooksEndlich ist die Osterversion von “7 Days 7 Books”, geleitet von Mandy und Melli, gestartet! Entschieden habe ich mich für die Variante 2, ich muss daher regelmäßig Updates schreiben und mindestens vier Bücher durchlesen. Ihr werdet daher jeden Tag einen Post bekommen, auch wenn ich befürchte, dass es erst ab Mitte der Woche so richtig interessant wird.

17.00 Uhr: Ich hätte schwören können, dass ich die Kindle-Version von “The Forever Song” vorbestellt hatte. Aber anscheinend doch nicht, jedenfalls konnte sich Amazon nicht mehr dran erinnern und hat trotz Erscheinen gestern bis heute nichts ausgeliefert. Ich habe dann mal eine Ausnahme beim Konsumfasten gemacht. Schließlich wollte ich das Buch doch vor Beginn vorbestellt haben. Und direkt bis 30%, also bis zum Ende des ersten Teils, gelesen. Was habe ich dieses erste Wiedersehen herbeigesehnt und gefürchtet nach dem Ende von “The Eternity Cure”! Ich bin sehr gespannt, ob es für Ally ein glückliches Ende geben kann. Leider war der Akku von meinem Tablet dann leer, ich hätte früher die Beleuchtung herunterregeln sollen … Ich hoffe jetzt mal drauf, dass mein Kindle nach dem letzten Laden vor einiger Zeit noch etwas Saft hat und ich darauf weiterlesen kann, weil so wohl Tablet als auch Handy sind derzeit am Laden. Ich bin dann mal wieder in Old Chicago …

17.10 Uhr: Der Kindle ist auch alle. Dann muss wohl Kindle für PC her …

Brownie20.50 Uhr: Mittlerweile bin ich bei 70% und der Showdown kann nicht mehr fern sein. Zwischendurch habe ich mir Brownies gemacht, immer wieder lecker! Jetzt geht es gleich in die Wanne mit dem Kindle und dann sollte ich gegen Elf Uhr wissen, wie die “Blood of Eden”-Trilogie endet :)

22.00 Uhr: Fertig gebadet und bei 81%. Sarren hat sich was wirklich dämonisches einfallen lassen. Ich bin nicht sicher, ob irgendwer von den “guten” Vampiren überleben wird …

23.30 Uhr: Es ist vollbracht, das erste Buch ist durchgelesen! Einige Dinge erscheinen mir dann doch etwas unlogisch, zu zufällig und zu glatt. Außerdem wimmelte es nur so von Kampfszenen, das nahm für meinen Geschmack etwas überhand. Dennoch ein gutes Buch und ein würdiger Abschluss der Reihe, auch wenn ich mir von der Heilung mehr erwartet hatte. Morgen geht es dann weiter mit “Cress”.

16. April 2014         

7 Days 7 Books: Osterspezial 2014 Tag 2

7 Days 7 BooksEndlich ist die Osterversion von “7 Days 7 Books”, geleitet von Mandy und Melli, gestartet! Entschieden habe ich mich für die Variante 2, ich muss daher regelmäßig Updates schreiben und mindestens vier Bücher durchlesen. Ihr werdet daher jeden Tag einen Post bekommen, auch wenn ich befürchte, dass es erst ab Mitte der Woche so richtig interessant wird.

9.30 Uhr: Gestern bin ich zum einen eher ins Bett und zum anderen konnte ich mich beim Lesen beherrschen. So bin ich zwar nur bis Seite 60 von “Cress” gekommen, aber dafür etwas ausgeschlafener als am Tag zuvor. Vielen Dank für Euren ganzen Kommentare! Auch wenn ich selber meine erste Runde wohl frühestens heute Nachmittag drehen werde. Jetzt ist nämlich erst einmal Uni angesagt! Und pflichtbewusst fühle ich mich überhaupt nicht, ich will mich bloß nicht gnadenlos bei der von mir sehr geschätzten Dozentin blamieren.

17.30 Uhr: Ich muss definitiv öfters Zeit zum Beantworten von Kommentaren einplanen! Nachdem ich mich durch den Berg gewühlt habe, werde ich nun mal eine erste Blogrunde drehen. Ich warte sowieso noch auf ein paar Feedbacks und muss ein paar Entscheidungen über das weitere Vorgehen bei der Hausarbeit fällen.

19.00 Uhr: Obwohl ich mich eifrig durch zahlreiche Postings und Kommentare gelesen habe, bin ich bei meiner Blogrunde nur bis zur Hälfte gekommen. Die andere Hälfte wird morgen besucht. Vielleicht sollten wir nächstes Mal die Teilnehmer in Gruppen aufsplitten? Damit alle noch Zeit zum Lesen finden und trotzdem regelmäßig “ihre Blogs” besuchen. Ich werde jetzt jedenfalls meine (wieder aufgetauten) Muffins essen und dabei etwas lesen.

Lesestunde21.30 Uhr: Ich habe mir ordentlich Lesezeit gegönnt und bin daher bis Seite 200 gekommen. Aber das war auch nicht schwer, jagte jetzt doch eine Enthüllung die nächste und die Ereignisse begannen sich zu überschlagen. Da ich hier niemanden spoilern will, sei nur so verraten, dass ich sehr gespannt bin, wie sich die einzelnen Figuren jeweils in ihrer misslichen Lage schlagen werden. Jetzt noch schnell nach etwaigen Antworten auf meine Kommentare schauen (da ich mein Postfach nicht überschwemmen wollte, habe ich keine Benachrichtigung eingestellt) und dann werde ich mich noch kurz meiner Hausarbeit widmen, bevor ich ins Bett gehe.

15. April 2014         

7 Days 7 Books: Osterspezial 2014 Tag 1

7 Days 7 BooksEndlich ist die Osterversion von “7 Days 7 Books”, geleitet von Mandy und Melli, gestartet! Entschieden habe ich mich für die Variante 2, ich muss daher regelmäßig Updates schreiben und mindestens vier Bücher durchlesen. Ihr werdet daher jeden Tag einen Post bekommen, auch wenn ich befürchte, dass es erst ab Mitte der Woche so richtig interessant wird.

Hier schon mal ein Blick auf meine geplanten Bücher:

7Days7Books

19.30 UhrIch konnte den Start der Aktion kaum abwarten und habe direkt um Mitternacht mit “Cress” angefangen. Etwas erschrocken bin ich darüber, welchen Umfang der dritte Band der Lunar Chronicles hat. Er war taktisch gesehen wohl nicht die beste Wahl. Doch zurück zu gestern Nacht: Eigentlich wollte ich nur paar Seiten lesen, aber stattdessen wurde es dann doch 33 Seiten und heute sehr schwer wach zu bleiben.

Jetzt will ich erst einmal mein Tagessoll von mindestens einer Seite für meine Hausarbeit erfüllen und außerdem meine Seminare für morgen vorbereiten. Daher wird wohl erst heut Abend wieder etwas weitergelesen werden.

14. April 2014         

Wöchentliche Träumereien #15

Die erste Vorlesungswoche des Semesters liegt hinter mir. Ich habe viele interessante Veranstaltungen mit engagierten Dozenten bekommen. Zum Beispiel ein Seminar über Ermittlerserien, wo wir dann unter anderem die Piloten von “Dr. House”, “CSI”, “Psych”, “The Mentalist” und vieles mehr als Vorbereitung gucken müssen. Das Finale des Seminars wird dann “Dexter” sein. In einem anderes Seminar werde ich demnächst einmal komplett “Avatar” gucken, bevor wir uns mit den Einzelheiten des Filmes auseinandersetzen. Nächste Woche starten dann auch die letzten Veranstaltungen und dann kann ich meinen Stundenplan endgültig festzurren.

Außerdem hat an der Uni als zusätzliche Mensa das Q-West seinen Betrieb aufgenommen und ich war schon vor der offiziellen Eröffnung zweimal dort essen. Es könnte von der Atmosphäre und der Gestaltung her gut und gern ein Szenelokal sein. Nur dass es eine ganze Ecke günstiger ist (etwas über den Preisen der normalen Mensa) und direkt gegenüber von den geisteswissenschaftlichen Gebäuden, in denen ich immer bin, ist. Ich werde Wochen, wenn nicht Monate brauchen, um alles durchzuprobieren: Frühstücksbuffet, Mittagstisch (mit Auswahl von Gegrillten, Pasta, Pizza, Wok …), Torten zur Kaffeezeit und abends dann eine richtige Speisekarte mit Burgern und vieles mehr. Kulinarisch gesehen schwebe ich also im siebten Himmel.

Leseträume: Die letzte Woche habe ich “Scarlet” ausgelesen und muss festhalten, dass “Cinder” zwar schon sehr gut war, “Scarlet” jedoch richtig rockt. Aber der fairnesshalber sei erwähnt, dass erste Bände immer dahingehend im Nachteil sind, dass sie in die Welt einführen müssen.

Film- und Serienträume: Ich arbeite weiter am Abbau meiner ungesehenen Bestände. Diese Woche habe ich mit “Boardwalk Empire” angefangen. Geschichtlich betrachtet sehr interessant, man kann (oder vielleicht besser will) sich nicht die Zustände zur Zeiten der Prohibition vorstellen. Allerdings fehlt mir hier die emotionale Bindung und so werde ich die Serie wohl nach der ersten Staffel nicht weiter verfolgen. Außerdem war ich im Kino und habe “Divergent” gesehen: Aus meiner Sicht eine gelungene Umsetzung des Buches!

Zukunftsträume: Meine Hausarbeit geht voran, auch wenn noch einiges zu tun bleibt. Aber aus meiner Sicht ist der Anfang immer das Schwerste. Wenn der Theorieteil halbwegs steht, geht die Empirie nur so von der Hand. An dieser Stelle auch noch der Hinweis, dass morgen “7 Days 7 Books” startet. Mein Ziel werden aber trotz acht Tage Zeit nur vier Bücher sein, so dass ich so eben noch die Anforderungen für das Osterspezial erfülle. Übrigens sind dafür auch regelmäßige Updates vorgeschrieben, so dass ich wohl jeden Tag ein Posting dafür veröffentlichen werde. Und dann ist da natürlich noch die Uni. Es wird also eine vollgepackte Woche!

13. April 2014         

Wöchentliche Träumereien #14

Derzeit bin ich wirklich gut in mich ablenken. Statt das zu machen, was ich machen sollte, mache ich tausend andere Dinge und bin ständig verabredet. Ich werde mich daran erinnern, wenn ich dann Ostern am Fluchen bin. Dafür sieht es in diesem Wochenrückblick immerhin nicht ganz so leer aus.

Lese- und Hörträume: Zum einen habe ich eine längere Busfahrt dafür genutzt, endlich mal “Jäger der Macht” von Brandon Sanderson zu beginnen. Es ist der Auftakt einer Trilogie, die dreihundert Jahre nach dem letzten Mistborn-Teil spielt. Bisher ist es wirklich interessant, die Welt an der Schwelle der Moderne kennenzulernen. Vor allem die Sache mit den Schusswaffen verspricht noch sehr spannend zu werden! Zum anderen geht es nun endlich weiter mit dem Lunar Chronicles, ich habe vorhin begonnen “Scarlet” zu lesen, nachdem ich ausführlich den Detailreichtum des zunächst so schlicht erscheinenden Covers bewundert habe.

Film- und Serienträume: Nachdem ich so lange auf das Erscheinen der dritten Staffel “Game of Thrones” und der ersten Staffel “Major Crimes” gewartet hatte, konnte ich überhaupt nicht mehr an mich halten. Daher habe ich die Folgen wie im Rausch verschlungen und wurde dabei nicht enttäuscht. Auch “House of Cards” habe ich nun endlich beendet, nachdem ich mich dazu überwinden konnte, Peter Russos Verderben anzusehen.

Linkträume: Viel gepostet habe ich diese Woche nicht, aber es seien Euch der Post “Der Einstieg in das Lesen auf Englisch” und mein Bericht über den Kölner Zoo ans Herz gelegt.

Zukunftsträume: Die Uni startet wieder, auch wenn ich erfreulicherweise die nächste Woche noch nicht jeden Tag zur Uni muss. Ich werde mal zusehen, dass ich mich zusammenreiße und wenigstens irgendwas schreibe. Wobei ich diese Woche zumindest damit angefangen habe, nachdem ich bergeweise Literatur gesichtet hatte. Aber da geht noch was!

6. April 2014         
Page 1 of 17512345...102030...Last »